CIA-Akten: USA unterstützten ab 1983 Giftgasangriffe Saddam Husseins gegen Iran

CO-OP NEWS

Es gibt zwar bisher keine harten Beweise dafür, daß das Giftgas in Syrien von der Armee und nicht etwa von den Rebellen eingesetzt wurde (wogegen es dafür umgekehrt vor einiger Zeit durchaus starke Indizien gab, ganz zu schweigen von den Terroranschlägen im türkischen Reyhanli und gar den Giftgas-Depots, die bei den “Rebellen” gefunden wurden) –

Das US-Magazin “Foreign Policy” bringt nun zum passenden Zeitpunkt bisher geheime CIA-Akten ans Licht, aus denen hervorgeht, daß Irak unter Saddam Hussein (damals Verbündeter bzw. Marionette der USA gegen Iran) während des Irak-Iran-Krieges seit 1983 Giftgasangriffe auf iranisches Territorium verübte. Und zwar mit Wissen und sogar Schützenhilfe der USA. Es kam dabei sowohl das grausame Senfgas als auch das tödliche Sarin zum Einsatz. Die USA steuerten zumindest in einer kriegsentscheidenden Phase 1988 Satellitenbilder von anzugreifenden iranischen Stellungen bei. (Diese Einsätze wurden in den nachfolgenden Irak-Kriegen gern vergessen und stattdessen lediglich der Gasangriff auf irakisch/kurdisches Gebiet…

View original post 195 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s