SDAJ: Wähle den Weg des Widerstands!

Theorie & Praxis

ohnesolidaritaetKanzlerin Merkel hat ein Ziel: Europa soll gestärkt aus der Krise hervorgehen. Unter deutscher Führung versteht sich. Wie diese „Stärkung“ aussieht, kann man in Südeuropa sehen: ein beispielloser Sozialabbau, Massenarbeitslosigkeit und immer neue Sparauflagen. Aber genau so stellen sich die deutschen Banken und Konzerne ein gestärktes Europa vor. Gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit durch Kostensenkungen und niedrige Löhne, kein Sozial-Klimbim mehr. Aus diesem Grund können uns die Banken und Konzerne hierzulande auch sagen, „wir“ seien bisher gut durch die Krise gekommen. Damit meinen sie nämlich nicht uns, sondern ihre Profite. Und die stehen dank Leiharbeit, Minijobs und Lohnkürzungen wirklich gut da.

Krisenlösungen?

Ihre „Lösungen“ der Krise gehen immer auf unsere Kosten. Wenn die deutsche Regierung alle Register zieht, um gegenüber jungen Gewerkschaftern, jungen Hartz IV-Empfängern und anderen Jugendlichen zu sagen: „Diese Politik ist alternativlos!“, dann meint sie damit nur, es gäbe keine Alternative zu den Forderungen der Banken und Konzerne! Und selbst wenn…

View original post 234 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s