Schlechte Ernährung eine Folge der mieserablen Europolitik

monopoli

Schlechte Ernährung eine Folge der mieserablen Europolitik

Das Arbeitslosigkeit zu schlechter Ernährung führt, wird massiv von der Nahrungsmittelbranche bestritten. Angeblich haben wir es ja in der Hand uns besser zu ernähren!
Aber wenn das Geld für gesunde Lebensmittel nicht reicht, kann man noch so viel verantwortungsbewusste Ernährung predigen, dann nutzt Mensch das was er zur Verfügung hat um ein Maximum an Nahrung zu bekommen. Nur leider ist die nicht gut für ihn, schon garnicht in einer Welt die sich eh viel zu wenig bewegt.
Das eigentliche Problem sind jedoch nicht die Menschen, es ist die Nahrungsmittelindustrie, die den Markt mit fettigen, überzuckerten, salzigen und energiereichen Nahrungsmitteln permanent beliefert.
Statt die Lebensmittelbranche nun endlich an den Bedarf der Menschen anzupassen wird hier versucht den Menschen an die Nahrungsmittelbranche anzupassen. Nur leider funktioniert das so nicht denn man kann nicht eine 6 Mio. alte Entwicklung einfach in 100 Jahren ändern.
Die Lebensmittelindustrie…

View original post 645 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s