Nicht professorabel

Linksextremismus

Dann Links!

Bochum diskutiert und mit ihm das Ruhrgebiet, NRW und weite Teile Deutschlands. Bochum diskutiert aber nicht über den Neonazi Michael Brück, sondern über das Thema Linksextremismus – worüber ich am Montag bereits schrieb. Einen Tag später, nach der Lektüre von verschiedenen Artikeln und Kommentaren im Zusammenhang mit diesen Artikeln, habe ich einen umfassenderen Artikel zu diesem Thema in der Community des Freitags publiziert. Dieser stellt den, bis dahin zu rekonstruierenden, Vorgang dar und kommt zu dem Ergebnis:

Betrachtet man die Lage einigermaßen objektiv, so muss man feststellen, dass in Bochum eine umstrittene Aktionsform gehörig schiefgelaufen ist. Wenn sich die Aktivistinnen und Aktivisten nur auf Plakate und Flyer verlassen hätten, wenn sie vielleicht auf einen Wortbeitrag in der Vorlesung verzichtet hätten, wenn der Dozent besonnener reagiert hätte, wenn der bedrängte Aktivist ruhiger reagiert hätte, vielleicht wäre dann nur auf Brück aufmerksam gemacht worden. Jetzt gibt es eine Debatte über…

View original post 423 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s