Steueroase Schland

Steueroase Deutschland

opablog

“Steueroase Deutschland” –

eine Geschichte von Herrn Keiner

Was haben deutsche Politiker nicht alles getan, um die Nachbarstaaten Schweiz und Luxemburg als „willige Helfershelfer von kriminellen Steuerflüchtlingen“ an den Pranger zu stellen. Es wurde nicht nur massiv Druck auf diese Staaten ausgeübt, ihr Bankwesen für die deutsche Steuerfahndung „transparent“ zu machen; im Fall der Schweiz wurden Bankangestellte noch dazu zum gesetzeswidrigen Datendiebstahl angestiftet, der von den deutschen Behörden mit hohen Geldzahlungen belohnt wurde. Doch jetzt war unter der Überschrift „Steueroase Deutschland“ Folgendes in der „Süddeutschen Zeitung“ zu lesen: „Ein internationales Netzwerk hat die wichtigsten Finanzzentren der Schattenwirtschaft untersucht. Dabei steht ein Staat weit oben auf der schwarzen Liste, der sonst gern den Saubermann gibt: die Bundesrepublik.“ (SZ v. 7.11.13)

So ist zu erfahren, dass sich Deutschland nicht nur zu einem attraktiven Standort für „großangelegte Geldwäsche“ entwickelt hat, mit der gesetzlichen Einrichtung von „zahlreichen Geheimhaltungs­möglichkeiten“ wird auch ansonsten einiges getan, ausländische Geldbesitzer ins…

View original post 252 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s