Wirtschaftsdelikte mit staatl. Rückendeckung

Wirtschaftsdelikte

monopoli

Seitdem ich den Polizeibericht von Bayern lass, aus dem hervor ging, dass bei den Parksündern und Einbrechern mehr als 95% geschnappt wird, aber bei Wirtschaftsdelikten nicht mehr als 12-15% erwischt werden, weil die Steuerfahnder gnadenlos unterbesetzt sind, mache ich mir Gedanken darüber welche Täter unser Staat eigentlich verfolgt.

Der Polizeibericht beklagte ganz eindeutig die Einsparpolitik bei Steuerfahndern und Spezialisten und er rechnete vor, das jeder Steuerfahnder rund 100.000 Euro im Jahr kostet, aber 1 Mio Euro im Jahr allein durch die Bestrafung der Unternehmen einbringt. Der Witz ist, das diese Strafen auch noch sehr niedrig sind. Beispiel, Unternehmen die 20 Mio unterschlagen werden zu Strafen von max. 1 Mio verurteilt. Haftstrafen sind eher die Ausnahme. Es ist also recht rentabel 20 Mio zu unterschlagen, sich mit 1 Mio wieder freizukaufen und die restlichen 19 Mio ist quasi Gewinn.
Das ist doch nen richtig gutes Geschäft, oder? Tatsächlich ist es sogar…

View original post 572 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s