Neue Macht – Falscher Weg

Deutsche Kriegseinsätze

 Eine Studie für die neue deutsche Außenpolitik trägt die Handschrift der US-Neokonservativen Mohssen Massarrat
Seit der Münchener Sicherheitskonferenz Ende Januar 2014 wissen wir es.  Deutschland soll „die Kultur der Zurückhaltung“ endlich überwinden und die USA bei der Verteidigung „der freien und friedlichen Weltordnung“ nicht allein lassen, sondern stärker als bisher „Verantwortung“ übernehmen, notfalls auch mit militärischer Gewalt. Tatsächlich hat Deutschland sich seit seiner Beteiligung am völkerrechtswidrigen Jugoslawien-Krieg längst aktiv an Angriffskriegen beteiligt, allerdings stets gegen den Willen der eigenen Bevölkerung, die mit der überwältigenden Mehrheit von 75 Prozent deutsche Kriegseinsätze weiterhin ablehnt. Mit den bisherigen Vorstößen „deutsche Interessen werden am Hindukusch verteidigt“ (ehemaliger Verteidigungsminister Peter Struck) oder „ein militärischer Einsatz wegen unserer Außenhandelsabhängigkeiten ist nötig“ (Bundespräsident a. D. Horst Köhler) die Bevölkerung umzustimmen, prallten bisher allerdings an deren pazifistischer Haltung ab, die aufgrund der Katastrophe der beiden Weltkriege und der lebendigen Friedensbewegung in Deutschland moralisch verfestigt ist. Nun gilt es…

View original post 1,759 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s