Dachauer Aufstand

8. Mai 1945

Theorie & Praxis

da Am 4. Mai jährt sich zum 69. Mal die Befreiung des 1. faschistischen Konzentrationslagers in Deutschland. Aus gegebenen Anlaß zitieren wir aus Louis Köckert: Dachau…und das Gras wächst… – Ein Report für die Nachgeborenen, München 1980, Verlag Freies Volk, S. 54:

Dachauer Aufstand.

“Durch die Verbindung der Antifaschisten Dachaus außerhalb des Lagers mit der Häftlingsorganisation im Lager wurde beschlossen, die Evakuierung des Lagers durch die SS zu verhindern. Im Lager war von der Häftlingsorganisation die Anweisung an die Häftlinge gegeben, den Marsch nach Süden erst außerhalb des Lagers zu verweigern. In dieser Situation sollten nach dern gemeinsamen Plan die Dachauer Antifaschisten außerhalb des Lagers die SS-Begleitmannschaften mit Waffen angreifen und vernichten.
Ein Kommando, bestehend aus erfahrenen ehemaligen Spanienkämpfern der Internationalen Brigaden erhält den Auftrag von der Häftlingsorganisation, vom Arbeitskommando zu fliehen und mit den Antifaschisten Dachaus gemeinsam den Kampf gegen die SS aufzunehmen.

Sie werden von Dachauer Bürgern zwischendurch versteckt…

View original post 300 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s