Die Mutation des Robert David Steele: Vom CIA-Spion zum Commoner

Robert David Steele

CommonsBlog

Robert_David_Steele_001 Robert Steele, CC BY SA 3.0 By:http://en.wikipedia.org/wiki/User:Porkrind

Ich reibe mir kurz die Augen. Aber da steht es immernoch. Ex-Marine(!) und Ex-CIA-Spion mutiert zum Commoner. Das schreibt der Guardian. Nur ein bisschen ausführlicher.

Robert David Steele, Mitbegründer der US Marine Corps intelligence activity (über die es wenig Positives zu berichten gibt) erschüttert das US-Ge-heim-Dienst-Establishment. Nach circa 40 Jahren Dienstzeit weiß er wie das geht. Er ist Insider. Unter anderem hat er das Open Source Intelligence Paradigma, OSINT, mitersonnen (Das klingt in Zeiten des NSA-Skandals fast ein bisschen altbacken.*).

1992 habe er – nicht gerade unter CIA-Applaus – von den Marines die Erlaubnis erhalten, eine internationale Konferenz zu organisieren. Dort konnten sich dann 620 Geheimdienstler aus aller Welt über das Spionieren und Kombinieren mit offenen bzw. öffentlichen Quellen austauschen. Die CIA fand das wohl gar nicht gut. Eine zweite Konferenz gab es jedenfalls nicht. Die Auseinandersetzungen darum haben Steele offenbar…

View original post 480 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s