Fördert die Junge Alternative nationalistischen Hass?

Junge Alternative

Andreas Kemper

Die Junge Alternative provoziert auf ihrer Facebook-Seite mit der Frage “Schwarz-Rot-Gold – darf man das?” eine nationalistische Stimmung, die deutlich von Hass geprägt ist. Im Eingangsstatement wird kritischen Stimmen von Linksjugend, Grüner Jugend und Jusos entgegengehalten: “Zum Glück gibt es die Junge Alternative für Deutschland. Wir stehen für ein natürliches Verhältnis zu unseren Farben.” Die Betreiber der Seite wissen, mit welchen Kommentaren zu rechnen ist. Kurz vor dem Statement zu “Schwarz-Rot-Gold” hatten sie die Besetzung eines Gebäudes in Berlin von Flüchtlingen thematisiert und Kommentare erhalten, die so menschenverachtend und rassistisch waren, dass selbst die JA sich gezwungen sah, einige Kommentare zu löschen. Folgende Timeline zeigt, dass die JA nationalistisch-menschenverachtende Kommentare stehen lässt (wie den um 11:29), ich möchte nicht wissen, wie krass das dann war, was gelöscht wurde:

Rassismus

Hier nun einige Kommentare aus dem “Schwarz-Rot-Gold”-Posting. Die JA hatte nach diesen Kommentaren bereits am 1.7.2014 weitere Themen auf ihrer…

View original post 29 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s