<> Keine Kriegswaffen in den Irak liefern – sofort humanitär helfen, politisch umsteuern

Kriegswaffenlieferung

CO-OP NEWS

 

Warum der Beschluss zur Lieferung

deutscher Kriegswaffen in den Irak fundamental falschist

und was stattdessen getan werden muss

 

<< E i n e   A r g u m e n t a t i o n s h i l f e >>

„Der Beschluss, ein Kontingent Waffen zu liefern, fällt offenbar leichter

als der Beschluss, ein Kontingent Flüchtlinge aufzunehmen.“

Heribert Prantl in seinem Artikel

„Falsch, falscher, am falschesten“

in der Süddeutschen Zeitung vom 21.08.2014

Der Beschluss der Bundesregierung vom 20. August 2014 und die Stellungnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 24. August 2014, kurdische Kämpfer im Norden des Iraks mit deutschen Kriegswaffen hochzurüsten, setzt die Jahrzehnte währende Tradition deutscher Kriegswaffenlieferungen in Krisen- und Kriegsgebiete ungehemmt fort. Neu ist, dass ein nichtstaatlicher Akteur in einem Krieg beliefert wird.

 

Einmal mehr exportiert Deutschland Kriegswaffen und Rüstungsgüter in das Pulverfass Nahost, eine Region, in der es an vielem mangelt…

View original post 1,912 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s