Agenda 2020: Der rechte Bodensatz formiert sich

Agenda 2020

Exportabel

50 “junge” CDU-Politiker fordern von Angela Merkel “Reformen”, schreibt der Spiegel. Sie fordern natürlich eine neoliberale Verschärfung der aktuellen Politik. Es ist das übliche: Steuersenkungen, um Investitionen zu ermöglichen. Das hat zwar schon 2002 nicht geklappt, aber das ist schon so lange her, da kann man das ja einfach mal wieder fordern.

Interessant sind die Begründungen für die Forderung nach einer weiteren Verschärfung der Lage:

“Wir müssen uns anstrengen, wenn wir wirtschaftliche Lokomotive in Europa bleiben wollen.”

“Sonst verliert Deutschland den Anschluss schneller, als wir denken.”

“Es kann nur verteilt werden, was zuvor verdient worden ist.”

“Wir benötigen eine Renaissance der Angebotspolitik und eine Gründerkultur mit einem positiven Unternehmerbild.”

So reden junge Leute heute. Man ist doch ein wenig verwundert, dass der Slang gegenüber den Vorbereitungen der Agenda 2010 gleich geblieben ist. Angst vor dem Ausländer, der besser ist, ein Hinweis, dass wir über unsere Verhältnisse leben und ein…

View original post 338 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s