Geschichte: Die Wirtschaft der DDR im Jahre 1953

Die Wirtschaft der DDR

Sascha's Welt

Emblem DDR

Über die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik wird in Schulbüchern der BRD viel Unwahres und viel Demagogisches verbreitet. Beispielsweise wird da behauptet, „die sowjetische Führung“ hätte die Teilhabe der „Ostblock“-Staaten an der Marshallplanhilfe verhindert.  Ja, natürlich, aber warum wohl? Laut Marshallplan setzten die USA Waffen, Ausrüstungen für die Rüstungsfabriken und Verbrauchsgüter, die auf anderen Märkten keinen Absatz finden, in Westdeutschland ab. [1] Welche Ziele verfolgten die USA mit dem sog. Marshallplan? Es waren dies: die „Ausnutzung der politischen und ökonomischen Schwierigkeiten der im Krieg geschwächten Länder, um die amerikanische Vorherrschaft über Europa zu errichten, die politischen und ökonomischen Voraussetzungen für einen gegen die Sowjetunion und die volksdemokratischen Ländern gerichteten Militärblock zu schaffen, den kalten Krieg zu verschärfen, die Reaktion in den westlichen Ländern zu stärken und den Einfluß der demokratischen Kräfte in diesen Ländern zurückzudrängen“. [2]

Desweiteren sei die Schwerindustrie in der DDR  „auf sowjetischen Druck“…

View original post 2,676 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s