Linke Heldinnen

Linke Heldinnen

opablog

Ich schreibe ohne alle Ironie. Auch wenn ich Kritisches schreiben muss. Die Frauen, mit denen ich mich auseinandersetze, haben hohe Achtung verdient. Gerade darum mag ich Bedenken nicht hinter dem Berg halten.

Einmal mehr zu Denken gegeben hat mir die berühmte Rosa Luxemburg und zwar als mir bewußt wurde, dass sie auch nach 1914 Jahr um Jahr Mitglied der SPD geblieben war. Zwar hatte sie mit Anderen sofort nach der Bewilligung der Kriegskredite durch die SPD-Fraktion die “Gruppe Internationale” gegründet (August 1914), aus der später (1916) die “Spartakusgruppe” hervor ging. Es wurde also durchaus eine organisatorische Basis des entschlossenen Kampfes gegen Krieg und Imperialismus und für sozialistischen Internationalismus geschaffen. Doch all das verblieb im Rahmen der SPD, genährt von der illusorischen Hoffnung (und diese nährend), die “altehrwürdige Partei” zu ihrer revolutionären Klassenposition zurückführen zu können. Und erst als die reaktionäre SPD-Führung linke Abweichler ausschloss. kam es zur Gründung einer neuen Partei, der…

View original post 391 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s