Besonderheiten der gegenwärtigen Faschisierung der BRD

Faschismus – Nationalismus – Rassismus

opablog

Wie in diesem Blog schon oft festgestellt, ist die BRD mit dem 20. Februar 2014 zur offenen Kooperation mit Faschisten (bald danach “Faschisten an der Macht”) übergegangen. Seitdem wird diese Kooperation systematisch gepflegt, ausgebaut.

Es war klar, dass diese zunächst vielleicht punktuelle außenpolitische Kooperation sich weiterfressen mußte; in weitere Bereiche der Außenpolitik aber auch in die Innenpolitik.

Diesbezügliche Fakten sind zahlreich. Sie werden kaum systematisch registriert, auch von der sog. Linken nicht. Genannt seien

– die unkommentierte Darstellung faschistischer Symbolik ukrainischer Militärs oder Paramilitärs (“Kämpfer im Anti-Terror-Einsatz”) in der deutschen Regierungspropaganda

– die schweigende oder rechtfertigende Hinnahme zahlreicher und verschiedenartiger faschistischer Greueltaten aller Art in der Ukraine

– das Verhüllen der tatsächlichen Durchdringung des Kiewer Regimes mit faschistischen Personen (mit oder ohne Parteibuch)

– die BRD-Stimmenthaltung bei der antifaschistischen UN-Entschließung

– die wiederholte Brüskierung Russlands als Hauptkraft gegen den deutschen Faschismus durch den BRD-Präsidenten (Beispiel: Rede Westerplatte)

– die Verweigerung…

View original post 360 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s